Termin vereinbaren

Unser Spendenkonto:

IBAN:
DE52 1405 2000 1728 9033 66
BIC:
NOLADE21LWL

Diagnostik

pädagogische-, medizinische- und therapeutische Diagnostik

pädagogischer Erstkontakt

In einem ersten Gespräch lernen wir die Kinder kennen und die Familien berichten von der Entwicklung des Kindes. Durch Spielbeobachtung, gemeinsames Spiel und Testverfahren schaut eine Pädagogin, ob Frühförderung ein geeignetes Angebot für das Kind sein kann.Sie berät die Eltern hinsichtlich der Beantragung von Frühförderung.

 

ärztliche Diagnostik

entweder durch den behandelnden Kinderarzt oder einen anderen Mediziner erfolgt die ärztliche Untersuchung und Empfehlung für Frühförderung. Für die Frühförderung ist eine ärztliche Empfehlung erforderlich. Im Verlauf der Frühförderung sollte, wenn möglich eine umfassende Diagnostik durch den Kinderarzt oder das SPZ in Bezug auf alle Entwicklungsbereiche erfolgen. Im SPZ sind die Ärztinnen Fr. Jegminat und Fr. Schumacher für die ärztliche Diagnostik zuständig. Sie untersuchen das Kind und beraten die Eltern gründlich.

therapeutische Diagnostik

In der Frühförderung ist eine Diagnostik für die Arbeit mit dem Kind sinnvoll. Die Logopädin und die Ergotherapeutin oder die Physiotherapeutin können wertvolle Aussagen zur Entwicklung und für die erforderlichen Methoden zur Förderung tätigen. Sie tragen gemeinsam mit den Ärzten und Pädagogen zu einer ganzheitlichen Förderung und auch Behandlung von Kindern bei.

 

 

Dreescher Markt 2
Tel.: 0385- 20 84 19 36
Wismarsche Straße 390
Tel.: 0385- 55 15 935

willkommen(at)fibs-sn.de